Ela Hautnah

Mein Jahr 2016 im Schnelldurchlauf

31. Dezember 2016

Manchmal denke ich, das Jahr zieht sich Ewigkeiten in die Länge, manchmal jedoch vergeht es so schnell, dass ich Angst habe, einen der vielen wundervollen Momente zu vergessen.
Dieses Jahr war eine Mischung aus beidem gewesen. Wobei die positiven Dinge jedoch bei Weitem überwiegten! Ich kann gerade selbst kaum glauben, was alles geschehen ist, was ich alles erlebt habe :D

Die Ereignisse im Schnelldurchlauf

Das Jahr begann für mich schon mit einer unglaublichen Nachricht, mit der ich schon gar nicht mehr gerechnet hatte: Das ein Verlag meinen Sylnen-Epos ein zu Hause geben möchte! Jetzt ist schon das erste Buch im Eisermann Verlag veröffentlicht und das zweite folgt dann im Frühling nächsten Jahres <3 Selbst nach einem Jahr kann ich es immer noch kaum glauben, dass die Reihe nach 5 langen Jahren der Suche angekommen ist!!

Neben der Veröffentlichung von Sylnen erblickte auch der zweite Teil der Nephylen-Reihe Seelenaura das Licht der Welt. Und dieses Mal habe ich es wirklich komplett im Alleingang veröffentlicht. Selbst das Cover. Ein wenig stolz bin ich immer noch darauf ^_^ Besonders, weil ich eigentlich nicht so zeichnerisch begabt bin und anfänglich einige Schwierigkeiten mit meinem neuen Arbeitsgerät, dem Wacon, hatte. Mittlerweile sind wir jedoch die besten Freude geworden und mir kribbelt es bereits in den Fingern, das Cover für Sylnen 2 zu entwerfen :D

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr war meine allererste Lesung, die ich dank meiner Bücherschwester (hier gehts zu ihrem Blog), die ich über die erste Blogtour zu Sylnen – Der gefallene Krieger kennengelernt habe, in ihrer Garage zusammen mit einem anderen wundervollen Autoren halten durfte. Es war eine unglaubliche Erfahrung und ich freue mich bereits jetzt schon auf die nächsten Lesungen, die garantiert kommen werden! Sogar drei Stück, wenn alles klappt. Mehr dazu aber sobald ich weitere Informationen habe ^_^

Alte und neue Projekte

Wie ihr mich kennt, kann ich ja nicht die ganze Zeit an einem Buch arbeiten. Und der Sommer hat das wieder einmal ganz deutlich gezeigt ;)
Da ich ständig eine bestimmte Szene aus einem der fortgeschrittenen Teile von Sylnen im Kopf hatte, musste ich sie einfach aufschreiben. Und wie jedes Mal, wenn ich mich in eine Geschichte vertiefe, musste ich auch einfach weiterschreiben – so bis zum Ende, wobei ich tatsächlich einmal über 100.000 Wörter in einem Monat geschafft habe :D
Und das ganz ohne Arm, Rücken und Handschmerzen!! Eine Rekord!
Anschließend habe ich dann Sylnen 3 zu Ende überarbeitet (man merkte wieder ganz schlimm, das einige Jahre vergangen waren. Der Schreibstil war einfach unter aller Sau … )

Mein Kopf wollte dann aber keine Pause, sondern es ging gleich weiter mit meinem Jugend Roman „Planetenspringer“, den ich im Februar im Rahmen des NaNoWriYears begonnen hatte und dann im NaNoWriMo beendet habe. Zu Beginn hatte ich so meine Schwierigkeiten in den Roman hineinzukommen, aber gegen Ende konnte ich dann einfach nicht mehr aufhören zu schreiben.
Eigentlich wollte ich mal einen Roman mit ca. 80.000 Wörtern schreiben, äh ja – es sind knapp 100.000 geworden. Aber noch bin ich darunter! ;)
Den Dezember über war dann wieder Sylnen an der Reihe.
Der zweite Teil, damit ihr bald wieder etwas zu lesen habt ^_^

Das Wichtigste im Leben

Aber es sind ja nicht nur die Dinge, an denen wir arbeiten, die unser Leben ausmachen, sondern besonders die Menschen, mit denen wir zu tun haben. Und ich habe dieses Jahr wieder so viele wundervolle kennenlernen dürfen. Und das auch persönlich! Ihr habt mir in den manchmal schweren Zeiten den Rücken gestärkt, mich ermuntert, mir Ratschläge gegeben oder mich einfach zum Lachen gebracht. Es gibt keine Worte oder Taten, die meinen Dank auch nur annähernd auszudrücken vermögen. Ich versuche es aber dennoch =)
Ihr seid einfach meeeegamäßig! Unglaublich! Genial! Fühlt euch alle ganz fest geknuddelt von mir!
Und bleibt ja so wir ihr seid! Ob verrückt, vielleicht ein wenig melancholisch oder immer zu Späßen aufgelegt. Ihr seid perfekt, so wie ihr seid, und ich freue mich jeden Tag darüber, euch zu kennen, zu reden, zu lachen, einfach, an eurem Leben teilhaben zu dürfen! <3

Lesesüchtig

Aber was mich dieses Jahr mit am meisten gefreut hat, ist, dass ich endlich wieder zum Lesen kam! Im letzten Jahr habe ich vielleicht 8 Bücher insgesamt gelesen, dieses Jahr waren es bestimmt an die 25 – Endlich wieder!
Während meiner Grippe-Phase im Oktober, die mir ja leider die Frankfurter Buchmesse versaut hat =(, war ich richtig lesesüchtig. Innerhalb von 1,5 Wochen hab ich die ersten 6 Bände der Nalini Signh Reihe verschlungen.
Mein absolutes Lesehighlight war die Lockwood Reihe von Jonathan Stroud.
Gerade sitze ich am 4 Teil, dem flammenden Phantom, und bisher ist es genauso
grandios wie die 3 vorherigen Bände!

Aber wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Mein absoluter Leseflopp war Blutherz von Michael Wallner. Die Story an sich klang wirklich spannend, doch die Umsetzung war überhaupt nicht mein Ding. Langweilig geschrieben, die Protagonistin war mir zu kindisch und die Vampire zu nervig. Es ist wirklich schade, denn mit ein wenig Überarbeitung könnte das Buch sicherlich gut sein.

Und andere Freuden …

Neben dem Lesen kam ich die letzten Tage auch wieder zu meinen anderen Hobbies wie dem Stricken, dem Fotografieren und meinen Pflanzen <3 Besonders letztere habe ich ein wenig vernachlässigt, aber dennoch scheinen sie mich lieb zu haben, denn ich finde fast jeden Tag eine neue Blüte oder einen neuen Keimling :D Wenn ihr mögt, zeige ich euch mal ein paar Fotos meine Lieblinge <3 <3
Ups, ich sehe, ich habe schon wieder einen Roman geschrieben XD
Nun aber Schluss damit ;)

Jetzt seid ihr an der Reihe. Was waren eure Jahres Highlights? Oder Dinge, die euch besonders berührt haben?
Ich wünsche euch eine guten Rutsch und einen super Start ins neue Jahr! <3

Bis nächstes Jahr, ihr Lieben – Fühlt euch gedrückt :*

Eure Ela

Frohes Neues

 

Merken

Merken

Merken

Das wird Dich auch interessieren:

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Seite benutzt Cookies. Beim weiteren Besuch stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen