Rezensionen

Rezension zu Touched – Die Schatten der Vergangenheit

23. Oktober 2016
touched #2 - die schatten der vergangenheit

Leider wurde das mit der FBM nichts, weil mich die Viren erneut überfallen haben. Also habe ich das gemacht, was am naheliegensten war. Ich hab gelesen ;- ) Und es hat sich gelohnt!

Auch Touched #2 habe ich durchgefressen ; -)
Die Geschichte war sogar noch packender und geladener als im ersten Teil!
Auch das Cover hat mich sofort angezogen.
Allerdings mag ich eine seitliche Gesichtsperspektive lieber als frontal …

Klappentext:

Ohne Asher zu sein …
… ist für Remy unvorstellbar.
Längst hat sie die Grenze zwischen Heilerinnen und Beschützern überschritten, liebt ihn, den Feind, allen Widerständen zum Trotz. Doch als ihr Großvater Franc sie bittet, ihn zu besuchen, siegt die Neugier. Wer ist dieser Mann, vor dem ihre Mutter einst floh? Asher begleitet Remy. Heimlich.
Kurz darauf wird eine junge Frau ermordet. Eine Heilerin. Wurde sie verraten? Gerüchte machen die Runde – und Asher verschwindet spurlos. In ihrer Verzweiflung muss Remy die Hilfe eines Mannes akzeptieren, dem sie nie vertrauen konnte: Gabriel, dem älteren Bruder von Asher …

Mit dem Anfang habe ich mich ein wenig schwer getan, da er sich für mich ein wenig in die Länge zog. Das ständige hin und her zwischen Asher und Remy wirkte überzogen. Sobald es jedoch zu ihrem Großvater ging, wurde es wirklich spannend! Asher begleitet Remy zu ihm, obwohl er Gefahr läuft entdeckt zu werden …
Remys Großvater kam mir bereits zum Anfang ein wenig seltsam vor, was sich mit jeder seiner weiteren Handlungen auch bestätigte.

Zwischenzeitlich zog es sich ein wenig in die Länge und die Episoden bei den anderen Heilern fühlten sich ein wenig lieblos an. Als Asher jedoch spurlos verschwand, wurde es wieder spannend und blieb es auch. Und zu meiner Überraschung kam einer meiner Lieblingscharaktere ins Spiel: Gabriel.

Und wurde einmal von einer anderen Seite gezeigt. In dem Mann steckt wesentlich mehr als nur der unnahbare Aufreißer. Als es Remy am schlechtesten ging, war er der Einzige, der für sie da war und auf den sie sich verlassen konnte.
Wie auch schon der erste Band gab es viele überraschende Wendungen und die Spannung nahm am Ende wieder extrem zu. Jetzt kann ich kaum erwarten, den nächsten Teil endlich in den Händen halten zu können.

Ein gelungener Nachfolger vom ersten Teil!

touched #2 - die schatten der vergangenheit
– – – – – – – –

Jetzt setz ich mich wieder an meinen Jugendroman Planetenspringer.
Ich bin wirklich sehr gespannt, was ihr zu ihm sagt :*

Bis ganz bald wieder ihr Lieben!

Eure Ela

Merken

Das wird Dich auch interessieren:

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Seite benutzt Cookies. Beim weiteren Besuch stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen