Schreibwerkstatt

To-Do-Liste für die nächste Zeit

9. Januar 2016

Bücher, Bücher und Cover-Gestaltung

Und da ist schon die erste Woche des Januars um. Wie die Zeit verfliegt …

Aber ich war nicht untätig in dieser Woche. Ich habe fleißig an Sylnen Teil 2 gearbeitet und nun ist das Buch auch fast vollständig überarbeitet. Heute und morgen kommen die letzten beiden Kapitel und dann geht es zu den Testlesern :-)
Zeitgleich habe ich mit einem neuen Projekt angefangen. Ja, ich weiß, langsam werden es zu viel Reihen. Aber ich kann einfach nicht anders! Meine Muse befielt und ich muss leider folgen … Wenn ich es nicht mache, kann ich nicht schlafen!

Das Jahresprojekt

Diesmal ist es eine Jugendbuch-Reihe ohne Fantasy, sondern mit Science-Fiction und ein wenig dystopischen Elementen. Und natürlich einer Liebes-Geschichte! Mehr verrate ich aber noch nicht ;-)
Auf die Idee brachte mich ein Wettbewerb, an dem ich das Jahr über teilnehme werde. Wie ihr wisst, habe ich ja im November beim NaNoWriMo mitgemacht. Angelehnt an diesen wurde die Veranstaltung Nanowriyeah ins Leben gerufen. Ziel ist es, 480.000 Wörter Innerhalb eines Jahres zu schreiben. Und das tolle ist, dass die Autoren die Chance haben eine Lektorats Sichtung für ihr Manuskript zu bekommen. Drei Verlage machen bei der Veranstaltung mit (Carlsen, Ullstein, und Droemer Knaur), aber es kann auch jeder daran teilhaben, der einfach Lust aufs Schreiben hat :-)
Ich gehe für das TeamImpress vom Carlsen Verlag und das Team Fantasy an den Start und bin sehr gespannt, was das Jahr für mich bringt.
Natürlich werde ich nicht den zweiten Teil von Feuerhelix vernachlässigen. Wenn Sylnen bei den Beta Lesern liegt, habe ich endlich wieder Zeit mich diesem zu widmen. Lucy und Aaron warten schon sehnsüchtig darauf, die Bösen zu jagen.

Soweit zum Schreiben, anderes muss aber auch erledigt werden.

Langsam muss ich mir auch Gedanken über das Cover von Sylnen 2 und „Seelenaura“ machen. Zu Sylnen habe ich bereits eine Idee, die ich hoffentlich in den nächsten Tagen anfangen kann umzusetzen, bei „Seelenaura“ weiß ich allerdings noch nicht genau, worauf es hinausläuft.
Da ich das Cover zu Feuerhelix jedoch ein wenig verfeinern wollte, kommen mir dabei vielleicht Ideen.
Hättet ihr denn einen Wunsch, was ich als Hintergrund unter die Helix und den Schriftzug setze? Die kleinen Kacheln (die im Übrigen eine Sequenzierungssequenz darstellen – für die, die von Genetik ein wenig Ahnung haben :-) ) wollte ich entweder durch ein anderes Muster oder durch ein Bild ersetzen.
Ich bin sehr gespannt, was euch so einfällt. Schreibt es einfach in die Kommentare oder direkt auf meiner Facebook-Seite unter diesen Blogbeitrag :-)

Soweit für heute

Bis bald! Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende!

Eure Ela

Das wird Dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Reply Monatsrückblick Januar - Ela Feyh 31. Januar 2016 at 18:56

    […] ausführlicher 😉 Ihr wisst ja, dass ich am Nanowriyeah teilnehme (falls nicht, dann klickt mal hier). Und da ich mich dem Team Impress angeschlossen habe, sollte ich auch mal ein Jugendbuch anfangen […]

  • Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Seite benutzt Cookies. Beim weiteren Besuch stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

    Schließen